40 Jahre  ™Gigabuch-Bibliothek

Neues Bilderbuch
Die ™Gigabuch-Bibliothek in Bildern
224 Seiten
Kostenloser Download
Bilderbuch2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.0 MB

Unser Liebblingsblog

 

Bloggerin

Bernadette Maria Kaufmann

Gigabuch Winkelsstein Band 7

Druckskript

Petra Mettke/Gigabuch Winkelsstein 07/Der Aufstieg der Adler/Druckskriptcollage 2012

 

Petra Mettke

 

Der Aufstieg der Adler

 

™Gigabuch Winkelsstein 7

Erzählung 

2012

22 Seiten (bislang digitalisiert)

Die Winkelsstein Saga 7

 

Das Winkelsstein Lied 7. Strophe

 

Band 7

Der Aufstieg der Adler

 

 

Band 7

Kapitel 095

Das Gesellenstück

 

Kapitel 096

Die königliche Offensive

 

Kapitel 097

Feindliche Übernahme

 

Kapitel 098

Onkel Azo's Reformpläne

 

Kapitel 099

Der Blutzoll der Malice

 

Kapitel 100

Der Usurpatorverdacht

 

Kapitel 101

Das Verspielt ist verspielt Prinzip

 

Kapitel 102

Die Freiheit haushalten

 

Kapitel 103

Der Schwarmtriumph

 

Druckskriptordner

Leseprobe aus dem Gigabuch Winkelsstein Band 7

 

Das Winkelsstein Lied

 

 

Winkelsstein, mein Winkelsstein,

deine Adler sollen fliegen,

durch die gesamte Ewigkeit

darf sie niemand kriegen.

 

 

7. Strophe:

Der Kampf um Macht überschattet euch Adlerleute, …

Leseprobe aus dem ™Gigabuch Winkelsstein Band 7 in PDF

Leseprobe aus dem ™Gigabuch Winkelsstein Band 7 in PDF
Der Aufstieg der Adler
Leseprobe72.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.1 KB

Kapitel 103

Der Schwarmtriumph

...

„Die Sache ist die, meine Herren! Hier liegt eine Verschwörung vor, die sich der Königshäuser bedient und diese vielleicht erst in ihre Notlage gebracht hat. Diese Verschwörung schützt den schwarzen Orden nicht, sonst hätten wir nie soweit vorankommen können mit unserer Abwehr. Hier schwebt ein höheres Interesse über uns allen! Ich bin überfragt, wenn ich sagen sollte, von wem sie ausgeht. Ich bin mir aber sicher, dass auch ich nur eine Angel bin und wir allesamt ein Etappenziel im Vernichtungsplan sind.“ legte Azo Fürst von Winkelsstein los.

„Du lieber Himmel!“ schrak Fidibus Graf Hohenkamm auf: „Das ist ja schlimmer als ein Ordenskrieg?“ -

„Zumindest anders und unvorhersehbar, weil wir keinen Feind kennen. Unsere Erfahrungen enden genau an der Stelle, wenn ihr mich fragt.“ -

„Sollten wir uns mit anderen Großmeistern zusammen tun?“ fragte Marius Prinz von Veen.

„Ich habe eine solche Idee schon vorsichtig abgeklopft.“ rückte Azo Fürst von Winkelsstein endlich mit dem Kern der Sache heraus: „Meine Enkelin Silvana hat zufällig Kontakt mit einem Sohn Michael Michaels aufgenommen und erstaunliche Informationen zusammengetragen. Ihr ward sicherlich ebenso erstaunt über die Qualität seiner Fähigkeiten. Ich habe das Rätsel gelöst.“

Alle staunten ihn ergriffen an und Azo konnte ihre Überraschung gut verstehen.

„Mr. Michael hat auch eine Frau. Die sagte für 2008 jemanden voraus, der tatsächlich kam. Es handelt sich um seinen Freund Woss trad und dessen Mitarbeiterstab, der sich seiner Fähigkeiten annahm. Er machte mit ihm einen Vertrag. Er riet Mr. Michael sein Image mit dem klangvollen Namen einer Nachricht sterben zu lassen und 2009 zogen sie es durch. Mr. Michael ließ sein Hologramm öffentlich sterben und seine echte Familie tarnen. Daher wissen wir nichts von ihnen. Er ließ die Adoptivkinder als Waisen weitermachen, während seine Kinder niemand kennt. Sie alle scheinen Fähigkeiten zu haben. Allerdings offensichtlich auf einer ganz anderen Basis als wir. Mir hat Mr. Michael einst erzählt, er konnte wegen seiner Fähigkeiten keinem Orden beitreten, ohne ihn zu gefährden. Er benötigte, noch bevor sein Freund kam, drei Doubles und sein Hologramm, um sich zu schützen. Es ließ sich so besehen ohnehin nicht ewig aufrechterhalten. Er erklärte mir, seine Fähigkeiten seien unter dem Lehrer Woss trad besser geworden, der auch seine Familie unterrichtet. Er hat praktisch einen privaten Großmeister. Ich fasse zusammen, er kennt wen, der Tarnen kann, Fähigkeiten optimiert und zwar statt auf eine Anomalie zu bauen, deren Kaliber begrenzt ist, den Quantencomputer unterstützt, indem er Bio-Chips implantiert, da müssen bei euch doch die Ohren klingeln. Woss trad setzt die Chips nur Menschen ein, die es ausdrücklich wollen und gibt ihnen Wächter bei, die sich als Hologramm sichtbar machen können. Sie kontrollieren die Menschen oder das perfekte Funktionieren der Chips oder beides. Ich weiß es nicht, denn ich kenne diese Technik nicht. Fakt ist, vergesst den schwarzen Orden, uns steht die nächste Stufe der Evolution von Fähigkeiten ins Haus, mit der wir uns unbedingt arrangieren sollten.“

Fidibus erblasste, Alfonso di Monti lief rot an. Haberrath von Kant stand der Mund offen und Marius glotzte mit gesträubten Haaren. Keiner hatte auch nur ein Wort in Reichweite, alle hatten ein Brett vor dem Kopf.

„Wie gesagt, meine Enkelin hat mir ein Schlüsselloch in eine Welt verschafft, die Mr. Michael ganz offensichtlich umgibt. Vieles hat er nicht zu mir persönlich gesagt: Ich habe Silva erlaubt, sich mit seinen zweiten Sohn zu treffen. Ich werde diese Gelegenheit zur weiteren Recherche nutzen. Dann plane ich, Mr. Michael zu animieren, uns die Kronprinzen von der Seele heben zu lassen, um näheres über seine Meister zu erfahren. Übrigens bei uns im Orden wäre er doch am besten aufgehoben, auch wenn unsere Simone dann vielleicht keine Großmeisterin werden kann. Was sagt Ihr?“