40 Jahre Schreiben

Erschaffen Erinnerungen.

Ein Bild ist wie ein Song.

Bildlyrik erzählt wie Songlyrik Storys.

Das Bild ist ihre Melodie.

Unser Liebblingsblog

 

Bloggerin

Bernadette Maria Kaufmann

bernadettesbuchwelten

Gigabuch Michael Band 5

Neuauflage

6.

Hauptwerk

Aus der Reihe

Gigabuch Michael

Band 5


Das Gigabuch Michael beruht auf einem Phänomen. Während Petra Mettke diesen Traum dokumentierte, recherchierte die Autorin Karin Mettke-Schröder, um eine Erklärung zu finden. Auch nach jahrelanger Suche fand sich nichts Vergleichbares. Den Erkenntnissen der Hirnforschung zufolge besteht die seltene Wahrscheinlichkeit, dass sich im Traumzustand bei Petra Mettke das Areal des Stirnhirns aktivierte, welches als Sitz unseres Bewusstseins gilt und für die außergewöhnliche Traumart verantwortlich sein könnte. Noch nie zuvor wurde ein stabiles Traumbewusstsein belegt. Der Charakter dieses Phänomens ist pure Kreativität.

Petra Mettke, Karin Mettke-Schröder/™Gigabuch Michael 05/2009/ISBN 978-3-923915-94-1

 

 Petra Mettke und Karin Mettke-Schröder

 

Michael.

 Ein Traum-Schicksal in Tagebuchblättern.

 Gigabuch Michael Band 5

 

Woss-Legende 1

Books on Demand GmbH, Norderstedt, 2009

ISBN 978-3-923915-94-1

364 Seiten

Inhaltsangabe

Petra Mettke, Karin Mettke-Schröder/™Gigabuch Michael 05/2009/ISBN 978-3-923915-94-1/Coverzeichnung front

Indem Michael der astralen Lebensform anbietet, an sich und den Seinen das Menschsein studieren zu dürfen, riskiert er das unbeschränkte Vertrauen auf deren Positivität. Das sorgt für den nötigen Raum und die Sicherheit einer Kontaktbasis. Die Astralen, wie sie genannt werden, beeinflussen während ihres Studiums die Wissenspotentiale derer, die wie Marvin, Michaels erster Sohn, selbst nach neuen Horizonten Ausschau halten. Die nichtlineare Mathematik ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit, die mit abstraktem Kontakt herauskam.

Leiter der Bodenstation der Astralen ist Woss trad, mit ihm beginnt eine lebenslange Freundschaft und Partnerschaft.

Petra Mettke, Karin Mettke-Schröder/™Gigabuch Michael 05/2009/ISBN 978-3-923915-94-1/Coverzeichnung back

Die Astralen hingegen kommen aus einem galaxiefreien Raum, was in unserem Verständnis einer bestimmten Stelle im Vakuum des Universums entspricht. Ihre Eigenbezeichnung für jenen Ort im Vakuum ist zwar Muttergalaxie, unklar aber bleibt, ob es sich bei dieser geographischen Bezeichnung um eine in unsere Begrifflichkeit umgedeutete Kartographierung des "Nichts" handelt oder ob dieser Begriff aus vergangenen materiellen Zeitepochen stammt und erhalten blieb.

Der Name Michaelcity wird zum Mittelpunkt und der Alltag mit den Astralen bringt Michael und seine Angehörigen oft bis an den Rand des Ertragbaren, denn das gegenseitige Voneinanderlernen und Zusammenarbeiten spart Fehler nicht aus. Ein solcher Fehler ist der plötzliche Kinderreichtum Michaels in Form der Vierlinge.

Während Petra das Mädchen Coba-Mercedes selbst austrägt, werden die eineiigen Drillinge Macwell, Martin und Moses von ihrer Schwester Birgit ausgetragen. Sie werden als Elite von den Astralen unterstützt.

© Karin Mettke-Schröder

Leseprobe im PDF-Format

Michael. Ein Traum-Schicksal in Tagebuchblättern. Band 5
Die Woss Legende 1
Leseprobe53.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.2 KB